Samstag, 7. März 2015

Mädchen Torte - ein Traum in Rosa mit Blümchen und Glitzer

Diese Torte ist der Traum aller Mädchen - ein Traum in Rosa mit Ombre-Blümchen und Glitzer.

Ich erkläre euch hier mit ein paar Bildern, wie ihr die Blumen und die Schleife aus Fondant oder Blütenpaste herstellen könnt.


Im Inneren der Torte versteckt sich dieser Kuchen, den ich auf 2 Formen verteilt und gebacken habe. Zwischen den Böden und um den Kuchen ist Schokoganache.

Jetzt zeige ich euch, wie ich die Blumen hergestellt habe.


Dazu habe ich das Fondant erst in dem hellsten rosaton eingefärbt. Das Fondant ausrollen (1) und mit einem Ausstecher eine Blume ausstechen (2 und 3). Mit einem Tool habe ich die Blütenblätter etwas runder gemacht ("eingedellt") (4 und 5). Wenn ihr kein Tool dafür habt, könnt ihr auch das Ende von einem Pinsel oder etwas anderes rundes nehmen. Nun die Blume mit den Fingern etwas zusammen drücken (6) und zum Trocknen auf ein mit Frischhaltefolie bespanntes Brett legen.

Nach und nach das Fondant etwas dunkler einfärben, damit durch die Blumen der Ombre Look entsteht.


Für die Schleife auf der Torte habe ich Fondant in einem hellen rosaton verwendet. Dieses ausrollen und Streifen in gleicher Breite und Länge mit einem Pizzaschneider ausschneiden (1). Um sie gleichmäßig hin zu bekommen, ein Lineal verwenden.


Dann aus Küchenpapier eine Rolle formen und auf die Streifen legen (2). Die oberen Enden ganz leicht mit Zuckerkleber oder Wasser oder purem Alkohol bestreichen und die unteren Enden über die Rolle auf die oberen Enden drücken (3). Die Schlaufen dann ebenfalls auf einem mit Frischhaltefolie bespannten Brett trocknen lassen (4).

Wenn die Schlaufen getrocknet sind, vorne eine Spitze rausschneiden. Damit es noch etwas hübscher aussieht, habe ich die Seiten der Schlaufen leicht mit Zuckerkleber befeuchtet und Glitzer raufgestreut.


Nun geht es an das Verzieren. Den Kuchen habe ich erst mit weißem Fondant eingeschlagen und glatt gestrichen. Nun von unten nach oben die Blumen ankleben (unten dunkel und nach oben hin heller werden). Die Blumen könnt ihr entweder mit Zuckerkleber oder mit Zuckerguss (Puderzucker mit etwas Wasser vermischt) festkleben.


An einer Seite habe ich etwas Platz für ein Schleifenband gelassen, welches an der Seite runterhängt.
Nun kommt die Schleife auf die Torte.


Dazu habe ich erst 6 Schlaufen mit Zuckerguss auf der Torte fixiert und dann noch 5 weitere oben auf die Schlaufen gesetzt. Das war es auch schon.

Bis kurz vor dem Verzehr bewahre ich die Torte im Kühlschrank auf. Sie sollte jedoch nicht abgedeckt werden, da das Fondant dann anfangen könnte zu schwitzen.

Hier habe ich noch 2 Bilder von der angeschnittenen Torte




So ich bin dann mal weg - Torte genießen :-)

Samstag, 28. Februar 2015

"Illusion Cake" mit Maltesers und M&M's

Heute zeige ich euch eine Torte, mit der ihr ordentlich Eindruck schinden könnt.
Sie sieht einfach nur toll aus, ist aber gar nicht schwer zu machen.
Man braucht nur etwas Geduld.


Den Kuchen habe ich nach diesem Rezept gemacht und nach dem auskühlen mit einer Schokoladenganache eingestrichen.

Den eingestrichenen Kuchen auf eine Platte setzten. Jedoch nicht mittig, damit Platz ist, um Maltesers und M&M's vom Kuchen "runterlaufen" zu lassen.

Für die Deko benötigt man KitKat, Maltesers und M&M's.
Die KitKat werden einfach um den Kuchen rum gestellt. Durch die Ganache halten sie gut am Kuchen und Kippen nicht um. Vorne muss ein Bereich ausgespart werden. Den Kuchen oben auf zur Hälfte mit Maltesers und M&M's belegen.


Maltesers gibt es in 200 g Packungen zu kaufen. Da ich für die Deko aber gerne kleine Verpackungen haben wollte, bin ich extra in die METRO gefahren und habe die Maltesers dort gekauft.
Bei den Deko Verpackungen darauf achten, dass Sie an der richtigen Ecke aufgeschnitten werden.


Um den "Schwebeeffekt" hin zu bekommen, einfach zwei Schaschlikspieße etwas schräg in den Kuchen stecken und die Maltesers und M&M's mit geschmolzener Schokolade an den Schaschlikspießen festkleben. Es geht wesentlich schneller, wenn man die Schokolade soweit abkühlen lässt, bis sie eine Nutella artige Konsistenz hat.



Die Deko Verpackungen jetzt noch mit Frischhaltefolie ausstopfen, damit sie gefüllt aussehen und auf die Schaschlikspieße stecken. Die Maltesers und M&M's, die vom Kuchen runterlaufen, habe ich auch mit geschmolzener Schokolade am Kuchen und am Brett befestigt.

So, der Kuchen ist fertig und kann (obwohl er eigentlich zu schade dafür ist) gegessen werden. Ich habe ihn für meine Mama zum Geburtstag gemacht und sie hat sich riesig gefreut :-)

Sonntag, 22. Februar 2015

Muffins mit Frucht, Kokos und weißer Schokolade

Heute gibt es mal keine Cupcakes sondern Muffins.
Ich bin echt begeistert von diesesn Muffins, weil sie sehr abwandelbar und super schnell fertig sind.


Gefunden habe ich das Rezept bei Ivonne und habe es schon mit 3 verschiedenen Fruchtsorten ausprobiert.

Zutaten für 12 - 15 Muffins

3 Eier
150g Butter
150g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150g Mehl
1 ½ TL Backpulver
100g Kokosraspel
100g Lieblingsschokolade und etwas mehr für die Deko
1 Glas Schattenmorellen / Mandarinen / Birnen
Zubereitung 
Das Obst abtropfen lassen, die Schokolade (100 g) klein hacken und die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Die Butter unterrühren und das mit dem Backpulver vermischte Mehl unterheben. Zum Schluss das Obst mit den Kokosraspeln und der Schokolade vermischen und ebenfalls unter den Teig heben. 
Muffinförmchen zu 2/3 mit dem Teig befüllen und für ca. 20-25 Minuten backen.

  Wenn die Muffins abgekühlt sind, mit geschmolzener Schokolade verzieren.


Dienstag, 27. Januar 2015

Nudelnester mit Pecorino

Lecker leichte Nudelnester mit einer Pecorino-Pfeffer Kruste.
Hört sich doch gut an oder?!
Gab es bei uns schon öfter und wird es sicherlich noch ein paar mal geben.
Ist übrigens auch für Vegetarier geeignet.



Montag, 19. Januar 2015

Pasta mit Hack, Champignons und Chinagewürz

So ihr lieben, es wird Zeit für ein neues Rezept!
Auch dieses habe ich von meiner Mutter - kann also nur schmecken :-D

Ich weiß gar nicht genau, wie ich es nennen soll. Im Rezept steht "Nudeln chinesisch" aber irgendwie stellt man sich darunter etwas anderes vor... naja, ihr werdet es ja jetzt sehen ;-)


Donnerstag, 20. November 2014

Regenbogen Cupcakes

Diese Cupcakes machen Gute Laune - auch im Herbst / Winter  ;-)
Gebacken habe ich sie schon im August, habe aber vergessen den Blog Beitrag darüber fertig zu machen.
Naja, besser spät als nie :)



Samstag, 15. November 2014

Rosentorte mit Schachbrett Muster

Donnerstag Abend hat mich plötzlich das Backfieber gepackt.
Also ran an den Herd und ab geht's.
Mit dem Ergebnis bin auch auch ganz zufrieden :-)



Mittwoch, 12. November 2014

Pasta mit Spinat und Gorgonzola

Heute habe ich für euch mal wieder ein einfaches und super leckeres Gericht!
Es ist doch immer wieder erstaunlich wie schnell man mit simplen Zutaten ein tolles Essen zaubern kann.
Da ich Pasta in allen Variationen liebe, gehört auch dieses zu meinen liebsten Gerichten.
Zum Glück mag mein Schatz es auch :-)


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...